Betriebliches Gesundheitsmanagement

Genau jetzt, in einer Zeit massiver wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Herausforderungen und des daraus resultierenden Strukturwandels gewinnen Basisinnovationen zur Verbesserung der psychosozialen Gesundheit immer mehr an Bedeutung.

Die aus einer betrieblichen Gesundheitsförderung hervorgehenden Fähigkeiten und produktiven Kräfte sind salutogene Präventionsmaßnahmen. Diese sind maßgeblich notwendig für eine nachhaltig, ganzheitliche Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung und stellen somit einen wirkungsvollen Erfolgsindikator für jeden Betrieb dar.

Erfolgsfaktoren durch Gesundheitsmanagement für den Betrieb:

  • Die Arbeitsmotivation und Arbeitsproduktivität ihrer MitarbeiterInnen wird gesteigert.
  • Krankheitsbedingte Kosten werden messbar nachhaltig gesenkt.
  • Das Unternehmen wird ein attraktiver Arbeitgeber für hochqualifizierte MitarbeiterInnen.
  • Innovative Qualitätsentwicklung und nachhaltige Qualitässicherung sind die natürliche Folge
  • Sowohl interne, als auch externe Kommunikation und Kooperationsmöglichkeiten werden optimiert.
  • Zufriedene Kunden und Kundenzuwachs als Folgewirkung.
  • Imageförderung und Imagegewinn durch Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung

Führungskräftetraining

WEITERE THEMEN