• Dr. Adelheid Stieger-Lietz
  • Oktober 2016

Führen in der Krise - worauf es wirklich ankommt

Wir leben in bewegten Zeiten. Krisen werden täglich durch die Massenmedien in Realtime übertragen und beeinflussen Unternehmen, Menschen und die Wirtschaft unmittelbar. Finanzskandale, Börsenkrisen, Verursachung von Umweltschäden, Fehlleistungen von Führungskräften und persönliche Krisen – Ereignisse wie diese passieren regelmäßig und werden nicht selten zu einer veritablen Medien- und Vertrauenskrise – immer dann, wenn nicht richtig und entschlossen reagiert wird! Somit ist die Fähigkeit, solche Ereignisse zu bewältigen, für eine Führungskraft höchst essentiell.

BERATUNG UND MANAGEMENTTRAINING

Weiterbildung bietet eine solide Grundausstattung, um Auswirkungen von Krisen zu verstehen, die eigene Führungsrolle zu reflektieren und einen achtsamen und konstruktiven Umgang mit dieser Dynamik zu entwickeln. Das Wissen und die Fähigkeiten, die es Führungskräften ermöglichen, ihre Führungsaufgaben auch in schwierigen Zeiten kompetent, handlungsfähig, selbstbewusst und gesundheitserhaltend wahrzunehmen, sind erlernbar. Im Coaching wird trainiert, wie man in Krisensituationen strukturiert, koordiniert und reflektiert führt, um somit im entscheidenden Moment handlungsfähig und entscheidungsfähig zu bleiben.

Worauf es ankommt

  • Erwerben von Führungskompetenzen auf individueller und organisatorischer Ebene
  • Grundlagen des Stress-, Krisen und Notfallmanagements t
  • Lösungs- und ressourcenorientierte Krisenintervention
  • Erwerben von Selbstbewusstsein und Handlungskompetenzen
  • Der richtige Umgang mit Medien bei Unternehmenskrisen
  • Entwickeln einer inneren und äußeren Stabilität, um selbst in akuten Notfällen souverän zu bleiben
  • Analyse der Krisensituation
  • Entwicklung von Strategien zur Bewältigung
  • Einleiten und verfolgen von Gegenmaßnahmen

BAUSTEINE FÜR ERFOLGREICHE KRISENBEWÄLTIGUNG

» Schnelle, reflektierte Entscheidungen

» Funktionierende, klare Informationswege

» Gute Krisenprävention

» Professionelle Kommunikation nach Innen und Außen

» Klare Verantwortlichkeiten

» Souveräner Auftritt in der Öffentlichkeit

FÜHRUNGSKRÄFTE-COACHING

Was es leistet

Ziele und Vorhaben tatsächlich Wirklichkeit werden zu lassen, gehört somit zu den größten Herausforderungen von Führungskräften. Strategien auszuarbeiten und Pläne zu schmieden ist eine Sache, diese dann wirklich gezielt und trotz laufendem Tagesgeschäft in die Realität umzusetzen, eine ganz andere. Der Fokus liegt somit auf der effektiven und rasch sichtbaren Umsetzung der gesetzten Ziele.

Qualität und Erfolg einer Führungskraft zeigt sich in Taten, nicht in ihren Vorhaben.

Persönliche Beratung stellt sicher, dass die gemeinsam definierten Ziele und Vorhaben in den unterschiedlichen Unternehmensbereichen mit Erfolg in der Praxis umgesetzt werden. Durch Zwischenergebnisse können die Erfolge des Coachings genau mitverfolgt und die unmittelbaren Ergebnisse bereits während eines laufenden Coachings sichtbar werden.

4 TIPPS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Holen Sie sich professionelles Coaching und persönliche Beratung in der Krise!

Werden Sie selbst nicht die Krise: Kümmern Sie sich auch während einer Krise um Ihr Privatleben.

Machen Sie nicht alles selbst – Nutzen Sie das Können und die Ressourcen professioneller Berater und die Ihrer MitarbeiterInnen.

Reduzieren Sie Stress bei sich und Ihren MitarbeiterInnen. Überlastete sowie überforderte Menschen arbeiten fehlerhaft.

Die Rolle der Beraterin

Die Stärke von externen Beratenden sieht Dr. Stieger-Lietz vor allem in der Ruhe, den strukturierten Fragen und im professionellen Wissen um Interventionsmöglichkeiten. Die ausgebildete Psychologin und Trainerin, die u.a. auch den Präsidenten des österreichischen Nationalrates Mag. Wolfgang Sobotka coacht und persönlich berät, ist überzeugt, dass es sich lohnt, sich genügend Zeit zu nehmen, um alle relevanten Faktoren zu sammeln und zu strukturieren. Schwierige Fälle werden in einem professionellen, vertraulichen und sicheren Rahmen aufgearbeitet, bearbeitet und lösungsorientiert interveniert. Intervision spielt eine große Rolle, denn wer im professionellen Krisenmanagement selbst gesund bleiben will, muss gut für sich sorgen können.

Dr. Stieger-Lietz ist aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung als Beraterin und Managertrainerin auch sensibilisiert auf die Wechselwirkung von Arbeits und Privatleben. In der Ausbildung von Führungskräften vermittelt sie auch Grundlagen zu psychologischen Themen wie beispielsweise Resilienz oder Ressourcenorientierung

Bei der Beratung passt sich Dr. Stieger-Lietz individuell den Bedürfnissen ihrer Klienten an und erzielt durch maßgeschneidertes und wenn gewünscht auch langfristig begleitendes Coaching unmittelbare, sichtbare Erfolge.

DIE 8 KRISENQUALITÄTEN SIND ERLERNBAR:

» Selbstreflexion und positives Selbstverständnis

» Struktur und Klarheit des Denkens

» Bewahren von innerer und äußerer Ruhe

» Emotionale Kontrolle

» Soziale und mentale Kompetenzen

» Entschlossenheit zur Entscheidungsfähigkeit

» Offene, klare Kommunikationsfähigkeit

» Fachliches Wissen und Können in der Krisenführung